Verein Deutscher Wachtelhunde e.V. Landesgruppe Oberpfalz-Niederbayern
Verein Deutscher Wachtelhunde e.V.Landesgruppe Oberpfalz-Niederbayern

,Herzlich Willkommen' ...


... auf den Internetseiten der Landesgruppe Oberpfalz-Niederbayern.
Informationen und Aktivitäten schnell und transparent an Mitglieder und
Interessierte zu geben ist unser Hauptanliegen.
Sie finden hier Kontaktdaten und Ansprechpartner für den Deutschen
Wachtelhund in der Oberpfalz und Niederbayern.
Der Hauptzweck unseres Vereins ist laut Satzung, „den Deutschen Wachtelhund
mit seinen jagdlichen Eigenschaften, seinem ursprünglichen Wesen und einem
zweckmäßigen Körperbau zu züchten, zu fördern und zu erhalten.“
 

DWS Hops vom Doberberg 02-348


Dazu brauchen wir aktive Mitglieder !!!
Denn nur mit Hundeführern und Hundeführerinnen, die ihre Hunde ausbilden, auf
Prüfungen vorstellen und dann ihren Hund zur Jagd führen, können diese Ziele
erreicht werden. Nur so kann den Jägern ein Hund für eine tierschutzgerechte
Jagd „an den Strick“ gegeben werden, nämlich ein vielseitiger
Waldgebrauchshund, der bei entsprechender Ausbildung den Anforderungen im
praktischen Jagdbetrieb mehr als gerecht wird.

 

Wachtelheil !

 

Einladung zur LG Versammlung Oberpfalz/Niederb.


Am Samstag, den 10.03.2018 um 16.00 Uhr im Hotel Wolfringmühle (Wolfringmühle 3; 92269 Fensterbach, Tel.: 09438-94020) bei Schwarzenfeld


Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Gedenken verstorbener Mitglieder
3. Bericht des LG-Vorsitzenden
4. Bericht des stellvertretenden Landesgruppenvorsitzenden
5. Bericht des LG-Zuchtwartes
6. Bericht des LG-Prüfungswartes
7. Bericht des LG Schatzmeisters
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Entlastung der Vorstandschaft
10. Wahlen der Vorstandschaft der Ldgr.10
     Wahl des 1. Vorsitzenden und stellv. Vorsitzenden
     Wahl des Zuchtwarts und stellv. Zuchtwart
     Wahl des Prüfungswarts und stellv. Prüfungswart
     Wahl des Kassenwarts
     Wahl des Schriftführers und stellv. Schriftführer

11. Verschiedenes
12. Ehrungen
13. Wünsche und Anträge; allgemeine Diskussion


Zusätzliche Anträge sind spätestens bis zum 10.02.2018 beim LG-Vorsitzenden schriftlich einzureichen.
Anschließend gemütliches Beisammensein mit Abendessen im Hotel Wolfringmühle.
Wir hoffen auf regen Besuch.

 

Christian Riedl

LG Oberpfalz/Niederbayern auf der Messe Jagen, Fischen und Natur in Landshut


Vom 30.10.-03.11. präsentierte die LG Oberpfalz/Niederbayern ihre Hunde auf der Messe Jagen, Fischen und Natur in
Landshut. Es konnten an jedem Messetag Hunde verschiedener Farbschläge den Messebesuchern präsentiert werden. Das ausgeglichene Wesen der anwesenden Hunde beeindruckte nicht nur die Besucher sondern auch die Vertreter anderer Hunderassen. Der Messeauftritt der LG fand ausschließlich positiven Eindruck und eine
gute Werbung für unsere Rasse, den Deutschen Wachtelhund.

 

unser Charmeur ...... unser Charmeur ......

Übungsschießen Landesgruppe

 

Am Samstag, den 29.07.2017 -Beginn ab 9.00 Uhr- findet unser jährliches Übungsschießen mit Büchse und Flinte auf der Schießanlage "Bockenberg" bei Regensburg statt. Mit der Disziplin "Laufender Keiler" wird zugleich der Schießnachweis für die Teilnahme an Bewegungsjagden erlangt.
 

      Alle Jahre wieder...

 

.... „Übungsschießen auf den laufenden Keiler“ und damit auch gleich der Erwerb des „Schießnachweises“, der mittlerweile flächendeckendzu recht gefordert wird, sowie vergleichendes Flintenschießen auf dem Jagdparcours, weil sich ́s im „Schießzentrum Bockenberg“ halt anbietet, war der Einladung zu entnehmen.

Vorstandmitglied Günther Hoffmann zeichnete für die Vorbereitung und Durchführung verantwortlich, konnte am letzten Julisamstag eine illustre Runde, vor allem auch einige „jüngere Schützen“ begrüßen, es geht also weiter!

 

Zumeist sind es ja die Gleichen, die vorne mitmischen, dieses Mal hatte aber Neumitglied Manuell Stiller mit der Flinte die Nase vorn und durfte den „gläsernen Ehrenpreis“ in Empfang nehmen.

 

Auf den „laufenden Keiler“ war Thomas Eyrainer nicht zu schlagen und sicherte sich souverän die „Keilerscheibe“, während er auf die „Ehrenscheibe“, gegen Günther Hoffmann, nach zweimaligem Stechen, „nur Zweiter wurde“!

Wär ja auch zu viel des Guten gewesen. Alle waren mit Freude dabei und werden wiederkommen, letztendlich nicht nur der 'Scheiben' wegen, sondern auch um sich fit für den jagdlichen Alltag zu halten.

 

Ludwig Hartl

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 VDW Ldgr Oberpfalz-Niederbayern (Ldgr 10)